Trockenanzüge

Grau mit Neon-Grün RV- und Reflektor Piping, Knie- und Gesäßverstärkung: Schwarz Schwarz mit Neon-grünen RV- und Reflektor Piping, Knie- und Gesäßverstärkung: Schwarz Schwarz mit Neon-Pinken RV- und Reflektor Piping, Knie- und Gesäßverstärkung: Schwarz
Größentabelle anzeigen
Bild vergößern

Profi-Sailing “Regatta”

Artikel Nr.
105
Verfügbare Größen
128, 146, 158, 164, XS – XXL
UVP
419 €

Extras

Pinkler

Neopren Armmanschetten

Neopren Halsmanschette

Latexfüßlinge

Abdeckungen
(Hals,Arme und Beine)

Tasche mit Klett

3-Lagen Füßlinge

Kapuze
(fest oder abnehmbar)

RV-Klappe

Tasche mit YYK-RV

Doppelter Kamin

Farbänderung
(nach Absprache)

Verlängern/Kürzen
(Arme oder Beine)

Maßanfertigung

  • Atmungsaktiver Trockenanzug Front-RV
  • Front-RV
  • YKK-Reißverschlüsse
  • Knie- u. Gesäßverstärkung aus strapazierfähigem 600D Polyester
  • Innentasche und Hosenträger
  • Verlängertes Rückenteil 
  • Aussenmaterial: Robustes Nylon
  • Mittlere Lage: Mikroporöse Membran
  • Innenmaterial: Weiches Polyester Tricot
3-Layer

Pflegehinweise

Der Trockenanzug

Nach jedem Gebrauch mit Süßwasser reinigen, nicht in der Waschmaschine waschen, kein Waschmittel, Bleichmittel oder Weichspüler verwenden.  Den Trockenanzug erst von der Innenseite, dann von Außen trocknen lassen.

Die Latexmanschetten

Die Manschetten jedes Dry Fashion-Anzuges sind aus bestem Naturkautschuk hergestellt, um ein Maximum an Bewegungsfreiheit, Komfort und Bequemlichkeit zu gewährleisten. Naturkautschuk ist jedoch hochempfindlich. Jede Art von Lösungsmitteln und Ölen, insbesondere Sonnenöl, greifen das Material stark an. Deshalb ist darauf zu achten, dass die Manschetten niemals mit diesen Mitteln in Kontakt kommen. Aber auch Hitze, Kälte und UV-Strahlen können das Material zerstören. Ebenso pressen, knicken oder knüllen führt zu Bruchstellen im Material. 

Wichtig: Beim Anziehen des Anzuges muss unbedingt darauf geachtet werden, dass keine scharfen Gegenstände (Ringe, Uhren, Armreifen) mit den Manschetten in Kontakt kommen!!! Achten Sie auch beim Anziehen der Manschetten darauf, die Manschettenöffnung mit beiden Händen auseinanderzuziehen, damit eine einseitige Belastung vermieden wird. Nach jedem Gebrauch sollten die Manschetten mit Süßwasser gereinigt und häufig mit dem Dry Fashion Pflegespray behandelt werden. Zur Aufbewahrung den Anzug knitterfrei, am besten hängend, an einem Ort nicht unter 10°C und nicht über 25°C aufbewahren. Bei längerer Lagerung die Manschetten in den Anzug stecken. 

Die Arm- und Beinmanschetten haben eine große Auflagefläche, um ein Maximum an Wasserdichtigkeit zu erzielen. Deshalb sollten die Arm- und Beinmanschetten nicht abgeschnitten werden. Latexmanschetten müssen eng anliegen und sind daher gewöhnungsbedürftig. Nur die Halsmanschette, die eine konische Form hat, kann man durch Abschneiden der gekennzeichneten Ringe erweitern, man benutzt dazu am besten ein scharfes Cutter-Messer. 

Der Reißverschluss

Möglichst gleich vor Gebrauch den Reißverschluss mit der beiliegenden Tube Silikon-Fett einstreichen und den Verschluss mehrmals öffnen und schließen. Nie den Reißverschluss mit Gewalt schließen. Bei Funktionsstörungen den Reißverschluss wieder öffnen und zwischen den Kettengliedern nach Verschmutzung suchen (kleine Haare, Fasern, o.ä.) und beseitigen. Den Reißverschluss nur in Richtung der Verschlusskette auf- und zuziehen, da Querbelastung ein Verbiegen der Kettenglieder zur Folge hätte. Der Reißverschluss sollte häufiger gereinigt und neu gefettet werden. Zur Reinigung benutzt man eine weiche Bürste und klares Leitungswasser. Keine Lösungsmittel benutzen. Kratzen und schaben mit spitzen oder scharfen Gegenständen auf jeden Fall vermeiden. Nach Gebrauch den Reißverschluss geschlossen lassen. Ein Zusammenknüllen des Anzuges kann zum Bruch des Reißverschlusses führen. Deshalb immer darauf achten, dass der Reißverschluss geschlossen und knickfrei liegt und nicht durch aufliegende Gegenstände belastet wird.